Story of Seasons - Pioneers of Olive Town

  • ich glaub auf die 3 jahrezeiten hat ich n sehr verregeneten frühling bis herbst, nur sonnentage um die events rum und ansonsten regen oder gewitter...


    war noch so auf BotW gebürstet das ich beim ersten gewitter angst hatte mich trifft der blitz xD

  • Jetzt im Winter habe ich fast nur Schneefall . Obwohl kaum Schnee liegt 😄

    Und ich habe meine erste Kartoffel in Form eines Stern geerntet 😁 Davon gibt es in der Samenmaschine 6 Samen !


    Gerade habe ich den Abspann gesehen, dabei habe ich noch gar nicht alles !!


    Nun....weiter arbeiten 😄

  • Pioneers of Olive Town fühlt sich für mich irgendwie Immer mehr wie ein Spiel an, dass noch unfertig ist. Bzw. das nicht genug Zeit zur Entwicklung und Ausreifung hatte, ähnlich wie Pokémon Schwert und Schild. Irgendwie habe ich selbst im normalen Modus keine richtige Herausforderung und es ging viel zu schnell. Von den Festivals finde ich mehr als die Hälfte eintönig und es ist Schade, dass die Tier- und Erntefestivals weggelassen wurden. Und die Dialoge finde ich immer schrecklicher, das ist echt der Wahninn :S

    Ich habe mir von diesem Spiel so viel erhofft und habe mich so drauf gefreut, aber je mehr ich es Spiele desto mehr finde ich, dass es ein Riesen Rückschritt zu Trio of Towns ist. Sogar Animal Parade hatte eine bessere Story... Menno, ich will eigentlich nicht so viel meckern aber ich bin einfach richtig enttäuscht xD


    Oh, und ich bin auch kein Fans von der Musik für die verschiedenen Jahreszeiten... am schlimmsten fand ich bisher aber den Herbst :S Dafür mag ich die ganz eigenen bzw. speziellen Musikstücke für die Heiratskandidaten. Auch wenn diese nicht immer zur Situation passen xD

  • Ich habe jetzt bis in den Herbst gespielt und in ein paar Tagen ist meine Hochzeit.

    Natürlich gibt es ein paar negative Dinge....die etwas eintönigen Dialoge der Dörfler, die 1-er- Mechanik der Maschinen und das schnelle Nachwachsen der Gräser/Bäume (obwohl das manchmal sogar nützlich sein kann)...aber im Großen und Ganzen gefällt mir das Spiel.

    Die Zeit läuft in einem angenehmen Tempo herunter, so dass man an einem Tag doch einiges anstellen kann. Dank der recht frühzeitig machbaren Sprinkler ist es möglich, schon als kleine Bäurin großflächige Felder anzulegen und so sehr früh gutes Geld einnehmen. Nun noch ab und an in einer der Minen abtauche, damit die Werkzeuge möglichst schnell hoch gelevelt sind und der Alltag verläuft sehr viel gemütlicher.

    Die Dörfler sind auch sehr gutmütig was die Geschenke angeht, sie nehmen einfach alles und freuen sich noch darüber. Sobald sie besser bekannt sind, ist es sogar möglich, nachzusehen, was sie am liebsten haben....mehr Service für das Bäuerlein geht ja fast gar nicht^^

    Auch die Herzen der Heiratswilligen steigen sehr schnell...fast zu schnell für meinen Geschmack und der nötige Event löst sich auch brav aus, so dass es keine Schwierigkeiten mit einem verpassten Event gibt.

    Nachdem die Herrin des Sees zurück ist (k.a. wie die Dame richtig heißt, aber ich bin halt ein Avalonfan *grins*) ist fehlende Ausdauer auch kein Thema mehr und dann gibts noch so viel anderes zum Freischalten. Unter anderem eben auch vier Regionen, die sich geradezu anbieten, um dort die Bäume anzupflanzen^^


    Wenn ich nun dieses Spiel mit S.o.S oder S.o.S. Trio of Towns vergleiche...ok, dann hat mir S.o.S natürlich mit seiner Weitläufigkeit besser gefallen (und es gab eben Klaus..schmacht), aber die Grafik gefällt mir z..b. in dem neuen Spiel besser als in T.o.T....ich denke, dass ist halt einfach Geschmacksache.

    Doch um noch einmal auf die eintönigen Dialoge zurück zu kommen, in S.o.S. hat Klaus während meiner Schwangerschaft genau 2 Sätze stets wiederholt....das war auch sehr nervig, wird dann aber in der Erinnerung gern mal vergessen ;)

    Grundsätzlich war noch kein Hm/S.o.S-Spiel mit besonders vielen unterschiedlichen Dialogen versehen, aber das stört mich persönlich jetzt auch gar nicht so. Mir macht es einfach Freude, meine Farm hübsch zu gestalten, mich mit putzigen Tieren zu umgeben und alle möglichen Titel zu erreichen und davon bietet mir der neue Ableger reichlich.

  • Habt ihr eure Ställe umzäunt und wenn ja, habt ihr da irgendwas drinne stehen?

    Weil ich mittlerweile immer mehr zubaue, spawnen da die ganzen Bäume und Büsche drinne und das nervt echt xD

    Ich dekorier meine Farm persönlich kaum, deshalb hab ich auch keine Zäune um meine Ställe. Die Tiere latschen bei mir in Freiheit irgendwo rum. Man muss sie ja nicht Mal mehr Abends in den Stall geht alles von allein, daher sehr ich keine Notwendigkeit für ne Zaun^^

    "Als Kind wollte ich einen Regenbogen erklimmen. Leider habe ich es nie geschafft, weil er mir immer entwischte." heartred


    Wattpad-Account : Nachtara_chan

  • Habt ihr eure Ställe umzäunt und wenn ja, habt ihr da irgendwas drinne stehen?

    Weil ich mittlerweile immer mehr zubaue, spawnen da die ganzen Bäume und Büsche drinne und das nervt echt xD

    Spontan fällt mir nur eines ein: Eine Weide, also Gras anpflanzen, evtl. durch Sprinkler bewässern und nicht abernten. Die Tiere laufen vermutlich einfach drüber und fressen das nicht ab (keine Garantie, ich vermute das nur). Falls das funktioniert, weiß ich allerdings nicht, wie das im Winter ist. Keine Ahnung, ob Gras im Winter wächst.

    Sonst hilft nur eine hochgelevelte Axt 8)


    Hatte im Frühling den Kirschbaum-Setzling, den man gleich z Beginn bekommt, eingepflanzt. Hatte dann leichte Sorge, dass ich das gute Stück mit einem der wild nachwachsenden Teile verwechsle, wollte ich den markieren/kennzeichnen. Und weil ich wissen wollte, wie das so mit den Zäunen ist, habe ich den mal testweise eingezäunt - mit Tür :). Habe das dann sogar gelassen, weil ich es drollig finde.

    Meine Tiere lasse ich auch rumstromern.

  • SoS PoOT gefällt mir gut, ich spiele es gerne. Nicht so exzessiv wie damals SoS 1 und SoS 3oT, sondern eher entspannt und mit Ruhe.

    An mein heiß und innig geliebtes Stardew Valley (für mich Platz 1) kann PoOT trotz aller Anleihen nicht heranreichen - aber es ist ok und macht Spaß.


    Kritikpunkte habe ich nur wenige:


    • Lagerkisten: Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man nur zehn Lagerkisten auf dem Farm-Gelände platzieren. Das erscheint mir sehr wenig.
    • Es ist schade, dass man die Lagerkisten nur draußen aufstellen kann. Eine zusätzliche Kiste in der Küche z.B. fände ich sehr praktisch.
    • Ich vermisse den Baumodus. In aller Ruhe Farmgebäude umplatzieren - Fehlanzeige.


    Irgendwas ist ja immer :). Für mich überwiegt das Positive.


    Den Roller liebe ich - und die heartpink Ziegen (beide, die normale und die Bergziege).


    Nach Edit: Danke Manari :Dann habe ich das mit den Lagerkisten falsch verstanden. Und wieder ein Kritikpunkt weniger :) 

    Ich leide nicht unter Realitätsverlust.


    Ich genieße ihn!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Catch ()

  • Bin mittlerweile Mitte Winter angelangt...

  • Habt ihr eure Ställe umzäunt und wenn ja, habt ihr da irgendwas drinne stehen?

    Weil ich mittlerweile immer mehr zubaue, spawnen da die ganzen Bäume und Büsche drinne und das nervt echt xD

    ich hab am Anfang echt geschuftet damit ich einen schönen Zaun um meine Ställe bekomme und mich dann total geärgert das meine Tiere einfach außerhalb des Zauns rumgelaufen sind. Ich find den Zaun aber trotzdem dekorativ und lass ihn dort aber die neuen Ställe haben keinen Zaun bekommen. Das auch innerhalb des Zauns viel wächst stört mich schon und ich werde da im Frühling dann Futter anbauen. Außerdem habe ich die Fertiger die zu den Tiere gehören die im Stall sind innerhalb des Zaunes zusammen mit einer Kiste. Also den joghurtfertiger und die käsemaschine bei dem Stall mit den Kühen und Ziegen. Die mayomaschine bei den Hühnern... Der Stall für meine Wollelieferanten ist nicht umzäunt. Bei dem nächsten Umbau der Farm werde ich vielleicht komplett auf Zäune verzichten je nachdem wieviel Platz ich am Ende habe. Der Aufbau meiner Farm macht mir momentan noch ziemlich Kopfzerbrechen.

    Wohl unglückselig ist der Mann
    der unterlääst das, was er kann
    und unterfängt sich, was er nicht versteht
    kein Wunder, daß er zu Grunde geht.


    Mein Freundschaftscode: 0920-0998-6773

  • Mittlerweile ist die zweite Farmhälfte, wo meine Tiere auch sind, fast komplett verbaut und alles spawnt in dem Gehege und es geht mir tierisch auf den Sack, jeden Tag zig Bäume dort zu fällen...

    Kann nur meinen Tipp wiederholen: Eine Weide könnte Dein Problem lösen.


    Habe ein kleines Testfeld angelegt und festgestellt, das man Gras nicht gießen muss.

    Die späte Erkenntnis ist mir ein bisschen peinlich :S, weil man immerhin in SoS 1 und 3oT ebenfalls das Gras nicht wässern musste .... aber zu meiner Ehrenrettung: wenn ich mich jetzt nicht schwer täusche, muss man in "HM - eine Welt" Gras gießen und ich habe das wohl von dort mit rüber genommen.

    Wenn Du also vor Deinen Ställen Felder anlegst und Gras pflanzt, ist das zumindest von Frühling bis Herbst pflege- und baumfrei.

    Das sieht vermutlich sogar recht hübsch aus -so richtig wie eine Weide halt.

    Wie es im dann Winter ist, weiß ich noch nicht - bin erst im Herbst.


    Nach Edit:

    ... Vor allem die Fertiger werden nochmal überarbeitet. :)

    :thumbup:Das sind gute Neuigkeiten. Und die Dauer des Kochvorgangs wird auch überarbeitet - da freue ich mich auch drüber.

    Ich leide nicht unter Realitätsverlust.


    Ich genieße ihn!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Catch ()

  • Guten Abend 😄

    Habe endlich Orchealcus gefunden ! Und hoffe endlich das riesen Gebäude frei zuschalten !