Beiträge von HarvestRat

    Und - spielen noch ein paar Leute? Ich selber bin ja momentan eher in Stardew Valley unterwegs und habe auch in SOS1 nochmal neu angefangen. Allerdings spiele ich zwischendrin immer wieder mal ToT3.

    Ja, die Sternenfall-Früchte sind super, so wie die Powerbeeren in Baum der Stille. Überhaupt erinnert mich Stardew Valley an eine Mischung aus Magical Melody und Baum der Stille...


    Ich probiere es mit Opa nochmal, wenn ich eine Mio G versetzt habe, ich schätze, dann sollte es hinhauen. Aber mir geht ja mehrer ab, zum Beispiel habe ich ziemlich auf den Kontakt zu den Leuten verzichtet. Ich bin nicht so sozial veranlagt und wollte mich mehr auf die Farm und die Bündel und die Miene konzentrieren.


    Aber jetzt läuft die Farm so richtig nett an, alles blüht und gedeiht, die Tiere sind alle wohlauf, der automatische Greifer tut seinen Dienst und die Monster sind irgendwie braver geworden... Das Lava-Katana ist eine tolle Waffe!


    Und jetzt werde ich den Abend noch ein bisschen mit Farm-Planen ausklingen lassen, irgendwie habe ich noch überall recht lange Laufwege zwischen Feldern, Ställen, Kisten und Fässern - da werde ich mir im Forum ein paar Beispiele ansehen. Aber ich sehe mich auch schon die Farm händisch aufzuzeichnen, weil ich mit dem Planer nicht wirklich was anfangen kann... Ich brauch das auch zum Angreifen.

    Du hast Recht, Catch , die Bewertung vom lieben Opa ist nicht so schlimm ausgefallen, ich habe drei Kerzen gekriegt - aber leider keine Statue, auch nicht mit dem Diamanten (er ist nur noch mal erschienen, irgendwo im Wiki gibt's die Aufschlüsselung für die Punkte).


    Das heißt, ich werde mich weiter bemühen und meine Fähigkeiten aufbauen, meine Farm ausbauen, meinen Verdienst hochschrauben und das Farmleben genießen. Meine Minenfähigkeit konnte ich tatsächlich etwas steigern und auch beim Kampf bin ich etwas gestiegen. Langsam verstehe ich, wie es tatsächlich Leute gibt, die ingame 100 Jahre zusammen bringen!


    JAAA, ich habe auch endlich Krobus gekriegt und den Dunklen Talisman habe ich dank dem Lava-Katana problemlos einheimsen können (die richtigen Waffen sind goldwert!). Jetzt werde ich auch freitags brav Iridium-Sprinkler kaufen gehen...

    Naja, man hat eine Chance, wenn man Hanako vom ersten Tag an immer raus bringt und jeden Tag bürstet und streichelt und melkt. Beim Erntefest geht es, wenn man z. B. eine Kartoffel jeden Tag düngt, aber am Anfang gar nicht, und dann nach dem ersten Regen nur jeden zweiten Tag gießt, dann erreicht man meistens 1,5 Sterne und die reichen beim ersten Erntefest aus. Aber ich hatte keine Lust, Hanako nach draußen zu bringen, und auf das Erntefest habe ich vollkommen vergessen... :D

    Haha, entschuldige, ich bin davon ausgegangen, dass meine Künste in Stardew Valley einfach grottig waren sind. Ich habe selbst nach 2 Jahren immer noch erst 40 kG in der Geldbörse, mein Hof hat noch nicht viel Inventar, Krobus habe ich zwar schon vor einem Jahr beim Spielplatz erwischt, konnte ihn aber immer noch nicht freischalten. Meinen ersten Fisch habe ich im ersten Herbst gefangen und auf die Bewertung vom Opapa freue ich mich wirklich nicht, der schickt mich sicher direkt zurück an den Anfang. Mein erster Schuppen ist immer noch mehr als halbleer, weil ich nicht genügend Ressourcen für mehr Fässer habe, weil ich nicht in die Mine gehen mag, weil ich da so schlecht bin, weil ich einfach unfähig bin....

    Mods möchte ich gerne in den anderen Spielständen ausprobieren, weil ich in meinem ersten Spielstand noch immer nicht wirklich viel Geld habe (in Harvest Moon/SOS ist das immer viel leichter weil es einen Trick gibt wie Maisfladen oder Goldener Leinenstoff oder Futter oder Süßkartoffelsamen oder oder oder), den habe ich in Stardew Valley noch nicht entdeckt. Toll wäre es, wenn man unbegrenzt Ressourcen und Geld hätte, dann könnte man sich so richtig austoben - das gefällt mir ja an solchen Simulationen am besten.


    Aber es ist schon trotzdem nett zum Spielen, nur finde ich insgesamt Harvest Moon/SOS aufgrund der Minen wesentlich angenehmer zu spielen, auch gibt es in HM/SOS einfach mehr Story. Was wirklich super-duper ist, ist die Möglichkeit, die ganzen Szenen und Tutorials zu überspringen, DAS ist TOLL! Sollten sie in HM/SOS auch endlich mal einbauen. Und die Charaktere sind toll gemacht, viel realer. Dafür bekomme ich von der Grafik Kopfweh nach längerem Spielen, aber der Retro-Look ist ja Absicht.


    Ich bin ja gespannt, wie lange es bei mir ingame dauert, bis ich Krobus freigeschalten habe, habe alleine in den letzten 2 ingame Tagen 7x Lehm, 2x Hühnchen und 1x gemischte Saat ausgegraben. Wenn ich schon mal Würmchen finde, ist nichts gescheites dabei... Aber mei, des werd scho!


    EDIT: DANKE, ich habe mir das Besondere Amulett besorgt! Ich hoffe, das bringt mir jetzt wirklich Glück in der Mine!


    EDIT 2: Nochmal SUPER DANKE, weil ich mit Hilfe des Knoblauchöls einfach die letzten 15 Etagen hinunter spaziert bin - ein einziger roter Schleim war unterwegs, das lasse ich mir gefallen. Und meine Kampf-Fähigkeiten erarbeite ich mir lieber in den oberen Etagen, wo ich nur ein, zweimal zuschlagen muss, um ein Monster zu töten. Yeah - jetzt habe ich endlich den Schädelschlüssel! Und ich habe auch noch ein paar Geoden gefunden, vielleicht ist da was drinnen, was ich dem Museum noch nicht gespendet habe!

    Ja, leider ist dann Knoblauchöl nichts für mich, die schwächeren Monster sind meistens ja kein sooo großes Problem für mich, die Schamanen und Steindinger sind schwierig für mich. Außerdem kann ich das noch nicht herstellen, bin ja im Winter und habe keinen Knoblauch. (Das geht dann mit der Ölpresse, oder?)

    Kampfstufe habe ich erst die 5., daher bin ich auch nicht so gut. Ich mache es in der Mine immer so, dass ich reinrenne, Treppe suche und sofort runter gehe. Und hoffe, dass ich die fünf Etagen bis zum nächsten Liftstop überlebe, aber meistens sind meine Geister genervt. Bloß einmal hatte ich einen guten Tag und da habe ich in der Mine ganze 15 Etagen geschafft und ordentlich abgesahnt! Das war dann auch mal ein toller Spieltag, aber sonst ist das eher ziemlich - naja eben nicht ganz so toll. Meine Minenstufe ist auch erst auf 7, bin ja auch erst Ende 2. Jahr und nur bei Regenwetter in der Mine, das ist selten genug.

    Im Moment ist auch der Tipp mit Krobus leider noch unerreichbar für mich, da ich so gut wie nie ein Artefakt finde, dauert es noch gefühlt ewig, bis ich den Schlüssel für die Kanalisation bekomme. Mit den Würmern finde ich immer nur Lehm oder Geheime Notizen oder Artefakte, die ich schon lange habe und in den Geoden ist auch nichts mehr neues dabei...

    Es wäre toll, wenn man einmal bis runter zur Ebene 120 kommt und dann sind alle Monster für immer weg - das wäre ein Update nach meinem Geschmack. Und Mods will ich in meinem ersten Spielstand nicht nutzen. Und dass man auch tagsüber speichern kann, denn den letzten Wintertag habe ich insgesamt 6x gespielt wegen der Mine.... (und dann bin ich einfach nicht mehr in die Mine gegangen, das interessiert mich dann auch nicht mehr).

    Waffenmäßig muss ich wieder mal in die Abenteuer-Gilde schauen, vielleicht gibt es schon was Besseres als die Obsidianschneide, die ich jetzt habe. Aber die von dir genannten werde ich wohl noch nicht so schnell kriegen...?


    Aber ich lass mich nicht unterkriegen, ich spiele eben langsamer. Nachdem ich ja auch das gesamte erste Jahr verkackt habe, brauche ich mich jetzt auch nicht mehr zu stressen. Immerhin habe ich jetzt tägliche Einnahme im 4stelligen Bereich, das ist auch schon mal was (wenn ich mein Zeug auch verkaufe und nicht horte....)

    Das beruhigt mich, denn die Mine fordert mich ohnehin schon genug, bin gerade schon wieder kurz vor der 100. Ebene gestorben. Das ist leider ein echter Nachteil in dem Spiel, dass es da diese dummen Monster gibt. Ich kämpfe einfach nicht gerne, und ich kann es auch nicht. Irgendwie braucht es auch immer so schnell meine Gesundheit auf, dass ich mit Essen und Lebenselixier gar nicht hinterher komme, gerade wenn ein Schwarm Fledermäuse angreift.


    Leider habe ich einen eklatanten Mangel an Iridium und frage mich, ob man nicht auch das Kristallarium für die Vervielfältigung gebrauchen könnte, aber irgendwie habe ich da keine große Hoffnung. Und Krobas habe ich auch noch nicht, mir fehlen immer noch über 10 Artefakte - ich finde immer nur Lehm.

    HA, Doppelpost, aber...


    Ich habe die Bündel fertig! Sogar das Aquarium (ich habe Glück beim Fischen gehabt)! Am 07. Winter 02 bin ich also mit der Story durch, jetzt werde ich mich hinter Elliott her machen und schauen, dass ich die Events mit dem Zauberer frei schalte, dass ich Junimo-Hütten bauen kann (auch irgendwann mal, denn in der Mine bin ich auf Ebene 95 und ich muss jetzt erst mal meinen Hof neu gestalten und Fässer bauen).


    Die Junimo-Hütten und die Goldene Uhr sind da offenbar ein richtig schweres Ziel, denn man muss glaube ich auf den Grund der Schädelhöhle kommen, und da gibt es ja noch nicht mal einen Aufzug! Mal sehen...

    Hi,


    eigentlich musst du nicht umziehen, wenn du einfach nur so vor dich hinspielen willst.


    Wenn du aber auch in Konohana alles ausbauen willst (Saatgutmaschine, Teich, Reisfelder, Einmachtopf, Mahlwerk), dann musst du nach Konohana ziehen.

    Das dauert ungefähr 2-3 Jahre, bis du alles ausgebaut hast, weil du zunächst die Felder, dann erst den Rest ausbauen kannst.


    Für das komplette Game also musst du in beiden Städten gelebt haben, sonst kannst du den jeweiligen Hof dort nicht umbauen lassen. Wichtig ist auch, dass du die Felder von Konohana jederzeit nutzen kannst (und umgekehrt auch, sowie die ganzen Einrichtungen wie Getränkemaschine, Majonaisemaschine etc.)


    Ich habe es so gemacht, dass ich in Konohana angefangen habe, dort alles ausgebaut und dann nach Bluebell gezogen bin wegen der Tiere, die sind in Konohana doch sehr begrenzt. Du kannst es aber auch umgekehrt machen, die Tiere, die zu viel sind, bleiben dann beim Bürgermeister von Bluebell in Pflege (du kannst sie leider aber nicht nutzen). Und umziehen kostet Geld, wenn du schwanger bist und das andere Haus noch nicht ausgebaut ist, dann sparst du aber die Zeit dafür!


    Empfehlenswert ist es, Soja und Weizen in der anderen Stadt anzubauen, weil man die nicht gießen muss, oder erst richtig anbaut, wenn der Tunnel fertig ist.


    Viel Spaß!

    Wow, da hast du in der Mine aber Gas gegeben!!! Hast du zufällig ein paar Tipps für mich? Ich bin immer noch am Überlegen, ob ich mir Treppen bauen soll, aber ich kann mir die Steine nicht leisten...

    Ich lasse auch mal wieder einen Zwischenbericht da:


    Bin inzwischen hochgradig süchtig danach und mit meinem ersten Spielstand im Sommer Herbst 02 angekommen (jetzt erst, weil ich zwischendrin dauernd einen neuen Spielstand anfange...). Meine Hofstufe ist auf 10, ansonsten dümple ich überall so in der Mitte herum außer beim Angeln: Da habe ich gerade erst den zweiten Level erreicht mit der Fiberglasangeloption (Muss ich mir erst kaufen gehen). In der Mine bin ich leider immer noch nicht sonderlich weit, es geht jetzt nur noch selten und dann auch sehr langsam voran: Ich sterbe so oft, das ist gar nicht mehr lustig. Ich bin hier auf Ebene 80.

    Hofmäßig habe ich jetzt endlich den Luxus-Stall und den Luxus-Hühnerstall mit 2 braunen Hühnern, 1 weißes, 1 Schattenhuhn, 2 Kühen, 2 Ziegen und im Brutkasten liegt ein Dinosaurier-Ei!!! Auf das Schaf spare ich noch, das Schwein Eduard ist noch zu klein zum Trüffeln finden.

    Bündelmäßig habe ich den Handarbeitsraum, den Heizkeller und die Küche vervollständigt, das Schwarze Brett, das Aquarium und der Tresorraum warten noch auf Zuwendung (wobei das Aquarium wahrscheinlich noch Äonen dauern wird, denn ich muss die Fische beim Reisewagen kaufen, und da sind selten die richtigen).


    Meine nächsten Ziele sind also Schaf, Bündel und Automatischer Greifer. Auch mit der automatischen Bewässerung bin ich noch nicht ganz vollständig, vor allem das Gewächshaus habe ich gerade erst gekriegt und kann mir im Moment nicht mal Samen dafür leisten - finanziell ist es immer noch gerade so irgendwie machbar. Und als längerfristiges Ziel möchte ich unbedingt die blauen Hühner, daher schenke ich Shane regelmäßig Pepperoni.


    Kann mir jemand erklären, wofür eigentlich die Schleime da sind, die man sich in der Festung halten kann? Ich meine, Schleim kann man ja eigentlich für nichts brauchen, oder ist mir etwas entgangen. Oder sind die nur hübsch?

    Du kannst es bearbeiten aber nicht gießen? Klingt seltsam. Vielleicht hat noch jemand anders eine Idee.

    (Oder geht das Feld gar nicht zum bearbeiten mit der Hacke? Dann ist es nämlich gar nicht als Feld nutzbar und du musst dir halt ein bisschen tiefer was suchen, aber halt höher als Haus-Ebene)


    Viel Glück!

    Hi, ich bin im 4. Jahr und habe ebenfalls noch keine Königskrabbe rausfischen können. In der Beschreibung von fogu steht allerdings, dass man die Wahrscheinlichkeit, eine zu bekommen, erhöht, indem man nur alle paar Tage mal die Reuse entleert, und ich entleere sie nach Möglichkeit täglich, da ich endlich die Trophäe haben will (...was noch einige ingame-Jahre dauern wird).