Das Planetarium

  • Gale & Tara | im Planetarium


    3088-pasted-from-clipboard-png

    Nachdem Tara nicht zu trinken haben wollte, aber gerne rumgeführt werden wollte, begann Gale mit der Führung. "Also wir sind hier erstmal im Eingangsbereich, wo ich die Besucher meistens empfange, dass ist eigentlich der langweiligste Raum hier." sagt Gale, als er schon in Richtung des richtigen Panetariums ging. "Wir gehen mal besser direkt weiter zu den spannenden Räumen. Hier, dass ist das Planetarium. Dort ist mein großes Fernrohr damit kann man sehr vieles Interessantes im Weltall sehen." Begann Gale und fiel schon direkt ins schwärmen: "Das ist der Ort, wo ich stunden- wenn nicht tagelang sitzen könnte und einfach die unendliche Schönheit des Weltalls betrachten und verstehen könnte." Gale musste sich hier schon wieder stoppen, damit er die Langhaarige nicht zu lange volllaberte. "Möchtest du auch später mal gucken?" fragte Gale, als er wieder in einem normalen Modus war. Weiter meinte der Grauhaarige auch: "Du kannst auch gerne durch eins der kleineren gucken, da sieht das ungeübte Auge meistens mehr."

  • [Tara] mit Gale im Planetarium


    2412-tara-robins-pngÜberrascht blickte die Schwarzhaarige zu ihrer neuen Bekanntschaft, als die Rede von großen und kleinen Teleskopen die Rede war. Sie hatte zwar sicher schon das Weltall auf Bildern gesehen, wusste ungefähr wie die Planetenkonstellation aussah, erkannte Merkmale wie die Milchstraße, aber so richtig konnte sie sich nicht vorstellen, was sie durch ein Teleskop alles betrachten könnte. Vor allem, als Gale erwähnte, dass er das Weltall versuchte, zu "verstehen". Was genau meinte er wohl damit? "Naja, also ein geübtes Auge habe ich sicher nicht, was das Weltall betrifft...", murmelte sie, immer noch verwundert über die neuen Informationen. "Gibt es irgendwas zu beachten, wenn man durchschaut? Was ist denn der Unterschied zwischen den beiden Teleskopen? Woran merkt man, dass man ein 'geübtes' Auge hat?" Ohne nachzudenken, plauderte sie einfach drauf los und wollte all die Antworten wissen für die Fragen, die ihr im Kopf herumschwirrten. Hoffentlich bin ich ihm nicht zu aufdringlich, dachte die Oberschülerin nervös. Doch die Tatsache, dass der Grauhaarige so leidenschaftlich über das Planetarium redete, beruhigte sie ein wenig. Vielleicht freute es ihn ja, wenn Jemand anderes Interesse an seiner Passion zeigte. Sie würde sich schließlich auch freuen, wenn Jemand an klassischer Musik interessiert wäre und sie deswegen ausfragen würde.

  • Gale & Tara | im Planetarium


    3088-pasted-from-clipboard-png

    Dass Tara Gale ein paar Fragen stellt bestärkte ihn positiv, da er sie wohl nicht vollkommen überfordert hatte. Nachdem sie nun ihre ganzen Fragen gestellt hatte, wartet Gale ruhig und fing dann die Fragen zu beantworten: "Eigentlich muss du nur darauf achten, dass du in die richtige Richtung guckst so gesehen und dann kann du durch die Einstellungen verändern. Dabei haben natürlich die größeren viel mehr Einstellungen. Aber ich kann dir auch einfach eins passend einstellen, dann kannst du da bestimmt auch gut was sehen". Während Gale eigentlich noch am Reden war fing er gesagt, getan an das erste Teleskope einzustellen. Dabei wäre zwar ein klarer Himmel besser, aber mit Gales Übung konnte er auch so seine Teleskope einstellen. "Ok jetzt solltest du erstmal den Nordstern sehen. Das ist der ganz helle" Dabei ging er von dem Teleskope weg und lies Platz für Tara.
    "Möchtest du einen Tee? Ich wollte mir einen machen." sagte Gale fast aus dem nix und wartet diesmal sogar erstmal auf eine Antwort von der Anderen.

  • [Tara] mit Gale im Planetarium


    2412-tara-robins-pngUnsicher trat sie zur Seite, als er irgendwas am Teleskop einstellte. Irgendwie war sie froh darüber, dass sie keine Entscheidungen über irgendwas treffen musste, von dem sie ja mal so gar nichts verstand. Als der Grauhaarige fertig zu sein schien, trat sie näher an das Teleskop heran und ließ vorsichtig die Linse näher an ihr Auge heran. Sie hatte keine Ahnung, was der Nordstern war, aber es dauerte nur ein paar Sekunden, bis sie den hellen Punkt am Himmel erkennen konnte. Im Dunklen wäre es sicher einfacher gewesen, diesen zu erkennen, aber daran hatte sie nicht gedacht, als sie die Einladung ins Planetarium annahm. "Oh, ich glaube ich sehe ihn!", freute sich die Schwarzhaarige, während ihre Augen sich anstrengten, noch mehr in der Umgebung zu erkennen. "Und die Sterne um ihn herum? Gehören die auch noch dazu, wie eine Art Sternzeichen?" Die Punkte neben der strahlenden Kugel am Himmel schienen zwar nicht so hell, aber sie waren so nah aneinander, dass sie sich fragen musste, ob sie nicht irgendwas miteinander zu tun hatte. Mit halboffenen Mund staunte sie noch einige Zeit und registrierte ein paar Sekunden zu spät, dass Gale ihr eigentlich gerade eine Frage gestellt hatte. "Oh, Tee?" Sie musste ein paar Mal blinzeln, als sie ihre Augen wieder vom Teleskop abwandte und ihn ansah. "Sicher! Tee ist immer gut. Welchen hast du denn da?"

  • Gale & Tara | im Planetarium


    3088-pasted-from-clipboard-png

    Nachdem Tara sagte, dass sie den Polarstern sieht war Gale schon glücklich und musst auch lächeln, dass er einer Anderen den Sternenhimmel genauer zeigen konnte. Diese hatte dann auch sehr interessiert eine Frage, die Gale natürlich sofort beantwortetet: "Ja der Polarstern gehört zu dem Sternenbild des kleinen Bären und ist hier natürlich auch der hellste Stern." Als Gale dann mit dem Fachsimpeln fertig war, hatte er nach einem Tee gefragt und sagte: "Ich hätte natürlich Schwarztee, damit man die nach gut durchhält, allerdings habe ich bestimmt auch noch Früchtetee oder Kräutertee da. Möchtest du denn was bestimmtes?" fragte Gale Tara und ging nach dem er eine Antwort bekommen hatte mit den Worten: "Ok dann gucke ich mal und mache dir dann auch eine Tasse" in Richtung der Küche und lies Tara mit dem Teleskop alleine weitere die Sterne beobachten.

  • [Tara] mit Gale im Planetarium


    2412-tara-robins-pngStimmt. Sternenbilder gab es ja auch noch. Ob sie wohl auch ihr Steinzeichen, den Wassermann durch dieses Teleskop sehen könnte? Mit den meisten Beschreibungen und Horoskopen dieses Zeichens konnte sie zwar nicht unbedingt viel anfangen, aber eine gewisse Verbindung spürte sie trotzdem mit ihrem Geburtszeichen. "Oh, Früchtetee hört sich doch gut an!", antwortete sie, nachdem sie sich wieder von ihren Gedanken lösen konnte. Tees mit zu viel Koffein vertrug sie nicht wirklich gut. Sie war sowieso schon unruhig und nach ein paar schlaflosen Nächten, entweder durch Schwarztee, oder Milchkaffee, hatte sie sich vorgenommen, damit erst einmal keine weiteren Erfahrungen zu machen. Gale machte sich sogleich auf den Weg in die Küche, wodurch Tara kurz einen Moment zum Verschnaufen hatte. Es war schon interessant, welche eigenartigen Bekanntschaften sie schon gemacht hatte. Insgeheim fragte sie sich, ob sie wohl auch mit diesem Menschen den Kontakt verlieren würde, so wie mit allen anderen Personen in ihrem Leben, die ihr einst nahe standen. Warum nur fiel ihr es so schwer? War sie schon immer so gewesen, oder hatte sie sich dieses Merkmal erst erhalten, nachdem sie sich von ihren Freunden in der Schule distanziert hatte? Vielleicht hatte sie es auch verlernt, wie man Kontakte knüpfte, oder es gab schlichtweg wichtigere Menschen, als sie, weswegen sie selbst keinen Platz mehr im Herzen anderer hatte. Oder war es vielleicht ihr Herz, welches nicht groß genug war, um all diese Menschen bei sich zu halten? Sie wollte von sich eigentlich als einen freundlichen, offenen Menschen denken, doch sie kam nicht umher, wieder die Schuld bei sich selbst zu suchen, wie so oft. Ein schwerer Seufzer füllte den nun leeren Raum. Hoffentlich dauerte der Tee nicht zulange.

  • Gale & Tara | im Planetarium


    3088-pasted-from-clipboard-png

    Nachdem Gale von Tara erfahren hatte, welche Tee sie haben wollt, machte er sich schon auf den Weg zur Küche war, und konnte somit direkt für sich und seinen Gast jeweils eine Tasse kochen. In der Küche angekommen musste er erstmal eine zweite Tasse suchen da er ja eigentlich immer nur eine Tasse brauchte. Als er dann endlich eine zweite Tasse gefunden hatte, nahm er sich auch direkt noch einen kleinen Teller. Während der Grauhaarige schonmal Wasser aufgesetzt hatte, suchte er in seinen Schränken nach Keksen, die hier irgendwo noch liegen müssen.

    Plötzlich hört Gale, der immer noch nach Kekse suchte das pfeifen des Wasserkessels. Dann schüttete er das heiße Wasser in die Tassen. Kurz danach fand er auch noch eine Packung Kekse und schüttet ein paar auf den Teller.

    Als er dann in der Küche fertig war, nahm er die beiden Tassen Tee und die Kekse und ging zurück zu den Teleskopen. Er stellte den Teller auf einen kleinen Tische bei den Teleskopen. "Hier Tara ist dein Tee und da sind auch noch Kekse wo du dich gerne bedienen kannst." sagte Gale freundlich und nett. "Hast du eigentlich noch was schönes gesehen?" Während er das fragte setzte er sich mit seiner Tasse hin und fing an seinen Tee etwas zu pusten, damit dieser schneller auf Trinktemperatur war.

  • [Tara] mit Gale im Planetarium


    2412-tara-robins-png"Oh, das ist ja lieb!" Überrascht blickte sie auf den Tee und die unerwarteten Kekse vor sich. "Danke", lächelte sie ihn an. Es war nur eine kleine, freundliche Geste, aber aus irgendeinem Grund freute sie sich viel zu sehr darüber. "Ähm... Nicht direkt", gestand sie. Sie bekam ein schlechtes Gewissen, dass sie die ganze Zeit mit Grübeln verschwendet hatte, wo sie doch eigentlich diese Gelegenheit nutzen sollte und mehr das Planetarium nutzen sollte. "Weißt du vielleicht, ob man hier auch die verschiedenen Sternzeichen sehen kann? Ich wollte mal nach meinem suchen, den Wassermann" Während sie auf eine Antwort wartete, blies sie noch ein wenig ihren heißen Tee, damit sie sich nicht die Zunge verbrannte, bevor sie einen kleinen Schluck nahm.

  • Gale & Tara | im Planetarium


    3088-pasted-from-clipboard-png

    Nachdem Gale den Tee und die Kekse abgestellt hatte, bedankte sich Tara bei ihm lächelnd. Was Gale auch ein kleine Lächeln entlockte. Tara meinte dann weiter, dass sich nichts direkt gesehen hat, was allerdings gerade zu Anfang natürlich nichts schlimmes war. Während Gale sich gerade noch mit seinem Tee beschäftigte und davon gerade den ersten Schluck nahm, hatte die Schwarzhaarige eine Frage für ihn. Nach einem großen Schluck vom heißen Tee beantwortet er nun die Frage: "Ja man kann eigentlich immer von den beiden Halbkugeln verschiedene Sternzeichen sehen, der Wassermann zum Beispiel ist auf der Nordhalbkugel immer nur von Juli bis Dezember zu sehen, also könnten wir heute Glück haben und dieses Sternzeichen auch finden." Währenddessen holte Gale ein Buch über Ekliptik heraus, welches sich mit den Tierkreiszeichen beschäftigt. Dann ging er zu Tara und zeigt ihr das gesagte auch noch in dem Buch. "Soll ich einfach mal gucken oder möchtest du danach suchen? Jetzt weißt du mit dem Buch ja auch wie das Sternzeichen selbst aussieht." Direkt wollte Gale eigentlich an das Teleskop gehen allerdings zügelte er sich und wartet eine Antwort der Anderen ab, da dieses bestimmt auch Spaß haben sollte. Um die Zeit etwas zu überbrücken nahm sich Gale erstmal einen der Kekse und aß diesen gemütlich.