Spielt noch jemand regelmäßig Story of seasons?

  • Hallo,


    da ja einige grade fleißig bei Trio of towns einen Neustart wagen, würde ich gerne mal wissen, ob es auch noch wen gibt, der den ersten Teil regelmäßig spielt.

    Ich selber habe erst am Wochenende einen neuen Spielstand begonnen. Diesmal im Originalmodus. Der Anfang gestaltet sich zwar etwas zäh, aber ich bin soweit zufrieden mit meinem Fortschritt. Ich bin beim 18. im ersten Frühling und habe bisher nur Hanako, bewirtschafte etwa 20 Felder auf meiner Farm und habe schon einige Bäume gefällt.


    LG Manari

  • Ich bin momentan ebenfalls dem TOT-Fieber verfallen, spiele aber immer wieder bei meinem ersten Spielstand weiter, weil ich dort auf der Jagd nach den ganzen Postkarten bin. An meinen Anfang im Originalmodus kann ich mich noch gut erinnern, alleine die ganzen Bäume und Felsen weg zu bekommen war ein echter Kampf.

    Vielleicht findet sich wer, der mit dir SOS1 hypen kann!


    Viel Spaß!

  • hallöle,


    ich spiele S.o.S noch regelmäßig, hab vor einiger Zeit einen neuen Spielstand angefangen und bin jetzt im Herbst des 3ten Jahres. (Orginal)

    Aktuell arbeite ich mich langsam durch die Auszeichnungen, mit dem (noch weit entfernten) Ziel, eines Tages alle Auszeichnungen zu erringen.

    Kurz mein Farmstand:


    Verheiratet mit Klaus

    Kinder noch im Babyalter

    Haus natürlich komplett ausgebaut und zu meinem geliebten Blockhaus umgebaut

    Möbel: außer einem zusätzlichen Kühlschrank und einigen Lager/Materialkisten habe ich noch nix extra gebaut


    Farm:

    8 Gewächshäuser

    alle Macherschuppen

    7 Pachtfelder:

    Honig/Pilzfeld, Hohe Pflanzenfeld, Teeplantage, Gewürzfeld, Obstbaumplantage, Reisfeld und Weizenfeld

    (ich hatte alle Pachtfelder, hab den Rest dann aber abgegeben, nachdem ich alle Gewächshäuser stehen hatte)


    2 Viehställe :

    2 Kühe, 2 Jersey-Kühe, 2 Schafe, 2 Suffi-Schafe, 2 w. Alpaka, 2 Angoraziegen, 2 br. Alpaka, 2 schwarze Lama

    2 Hühnerställe:

    3 w. Hühner, 3 schwarze Hühner, 2 helle Kaninchen, 2 dunkle Kaninchen


    2 Haustierhütten:

    zum Hüten der der Tiere: 1 gr. weißer Hund, 1 gr. brauner Hund, 1 braunschwarzer Welpe

    in der zweiten Hütte leben noch 1 Langhaarkatze, 1 Kurzhaarkatze und 1 gr. schwarzer Hund, der später die Zebu-Rinder und Kamele behüten darf


    Zusätzlich befinden sich noch 12 Bäume auf der Farm, von denen aber wahrscheinlich einige weichen müssen, sobald ich im nächsten Jahr das Riesenrad erhalte.


    Mit den Dorfbewohnern habe ich mich schon sehr gut angefreundet, bis auf 3 Bewohner haben alle schon Herzchen über dem Kopf, aber ich muss mich noch mehr mit Dessy und Witchi, sowie den kleinen goldigen Erntewichteln anfreunden.

    Bei den Händlern habe ich bei den ersten 5 Händlern einen Smiley, bei Tropenland und Eisland wird es wohl noch eine Weile dauern.


    Der Safaripark ist inzwischen auch komplett ausgebaut, alle Tiere sind vorhanden und im Sommer hatte ich meine erste Safari-Tour <3


    S.oS. vs T.o.T. :

    Für mich ist S.o.S der klare Sieger, mir gefällt die Grafik einfach besser und ich finde das Freischalten der 7 Händler spannender als die doch recht einfach zu lösenden Farmaufgaben bei T.oT.

    Allerdings hätte ich bei S.o.S gern ebenso viele verschiedene Haustiere, da hat T.o.T eindeutig die Nase vorn^^

    Nun hoffe ich einfach, dass es ein neues S.o.S auf dem 3DS oder der Switch herauskommt und in diesem Spiel sich dann alle Vorzüge aus S.o.S und T.o.T. zu dem "perfekten" Spiel vereinen :love:

  • Nyrian


    Wow, da bist du ja wirklich schon weit. Momentan schaffe ich leider nur 2-3 Ingame-Tage pro Abend, aber ich bin bald im ersten Sommer. Wenn ich dann mit der Leinenproduktion starte, wirds hoffentlich einfacher. :) Im Anfängermodus hatte ich zu der Zeit schon drei Kühe und den Hühnerstall und meine Farm komplett freigeräumt. Aber bereue es bisher nicht, im Originalmodus zu spielen.

  • huhu Manari,


    ich spiele eigentlich immer im Orginalmodus, auch wenn es dadurch tatsächlich zeitraubend ist, die Farm baum- und felsenfrei zu bekommen.


    Ich habe im Sommer auch sofort Leinen angebaut, mir zwei Schäfchen gekauft, damit ich das Nähatelier bauen konnte und dann wurde fleißig goldener Leinenstoff geklöppelt. Den Leinenstoff hab ich aber erstmal ein wenig gesammelt und damit mit Leichtigkeit sämtliche Pachtfeld-Herausforderungen gewonnen. So konnte ich rasch auf mehreren Feldern anbauen und hatte auf der Farm noch mehr Platz für den Lein ^^

    Und dann im Herbst....das Wurzelfeld komplett besetzt mit Süßkartoffeln...jeden Tag war Erntezeit und natürlich wurden die Süßkartoffel dann sofort zu einem Gericht weiter verarbeitet. (tatsächlich jede Süßkartoffel einzeln, damit es bei der Koch-Auszeichnung auch zählt..was für eine Erleichterung, als ich endlich die 3000 erreicht hatte) Natürlich hat mir das auch sehr bei den Händlern geholfen, zum Freischalten vom Tropenland benötigt man ja immerhin auch 15.000 Gerichte, die wollen erstmal gekocht sein^^


    Ich wünsch dir noch ganz viel Spaß auf deiner Farm und immer dran denken...auch Rom ist nicht an einem Tag erstanden *grins*


    Ps: noch ein kleiner Tipp für die Freischaltung der letzten beiden Händler:

    Cowboy-Outfit ist einfach aus Baumwolle herzustellen und wenn du dann noch den Schmuck (rote Lesebrille usw) bei den Händlern kaufst und gleich wieder verkaufst, geht es auch mit den 600 Kleidungsstücken recht flott.

    Für die Deko- und Samenanforderung eignet sich das Gras super, einfach Grassamen produzieren und aus dem normalen Futter Heuballen als Deko basteln....billiger und rascher kannst du diese beiden Anforderungen eigentlich nicht lösen :)

  • hihi..hab auch eine ganze Weile gebraucht, um auf die Idee zu kommen, den Schmuck bei den Händlern zu kaufen..aber Frau lernt mit der Zeit dazu^^

    Falls du einen Liebsten hast und er dich brav mit Essen versorgt, wenn du mit wenig Herzen zu ihm kommst, kannst du das Gericht ebenfalls bei den Händlern verkaufen und zum Schluss noch einen kleinen Tipp, der das Zweige/Felsen verarbeiten deutlich leichter macht:


    Wenn du z.B. 99 Zweige in deinem Inventar hast, klick sie an und geh in dem dann aufploppenden Fenster auf *platzieren* und gib die 99 ein. Nun liegt vor dir scheinbar nur 1 Zweig, sind aber in Wirklichkeit alle Zweige und du kannst sie mit einem Schlag komplett zu Kleinholz verarbeiten. Spart eine Menge Energie und davon kann die Farmerin grad am Anfang ja nie genug haben^^ (das Leben wird viel angenehmer, wenn man sich endlich den Ausdauerschmuck basteln kann ;))

  • Wenn ihr im Anfängermodus spielen solltet, kauft Salz beim Händler und verkauft es direkt wieder. Auch weiße Perlen, die ihr von Mistel kaufen könnt sowie Kristalle bringen im Verkauf mehr als sie im Einkauf kosten. Sobald ihr das Pferd habt, könnt ihr im Laden Karotten kaufen und diese später in der Küche zu kaottensaft oder Suppe verarbeiten und ebenfalls verkaufen. Außerdem mag Margot die Suppe ganz gern (finde sie sonst sehr schwer zu bedenken).

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.