Der Gasthof

  • Kross & Odette


    Was fiel diesem... diesem Vordrängler!! eigentlich ein so mit ihr zu reden?! Na... der konnte aber was erleben. "Ich halte mich nicht für was besseres, aber ich bin immerhin kein Vordrängler! Zahlende Kundschaft hin oder her: Essen ist für unfreundliche Personen wie dich immer aus!", stellte die Köchin schnippisch klar und hatte alle Mühe sich zurückzuhalten. Solch unfreundliche Menschen blieben der Lilahaarigen eigentlich immer im Gedächtnis. Wie denn auch nicht? Immerhin hatte er sich ganz dreist vor sie bugsiert. Wahrscheinlich mit dem Gedanken, dass zwei Frauen ohnehin nichts in der Schmiede verloren hatten. Und dann behauptete er auch noch, dass seine Nägel wichtiger waren, als ihr Anliegen nach einer Waffe, die ihr Leben schützen sollte. Pah! "Außer natürlich du entschuldigst dich. Dann serviere ich dir höchstpersönlich mein selbstgemachtes Essen, das dich ganz sicher aus den Socken haut. Falls du allerdings nicht auf die Idee kommst, dann kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Kannst ja auf eine Bedienung warten, die so in zwei oder drei Stunden kommt und hoffen. Unwichtige Personen wie ich, haben aber leider keine Zeit sich um Vordrängler zu kümmern. Ich muss schließlich die wirklich zahlende, freundliche Kundschaft mit Essen versorgen." Das Wort 'freundlich' betonte sie noch einmal laut und funkelte den anderen Herausfordernd an.