Beiträge von Tear

    Ria, Kathy und Anna

    ria_by_princesslettuce-d76m18k.png

    Was Kathy studierte, das klang interessant und erinnerte Ria ein wenig an ihre Freundin Licoric, die sie lange nicht im Haus gesehen hatte noch ihre anderen Mitbewohner. Das ist schon schade, da Ria gerne mal wieder ein Mädchenabend machen würde und vielleicht zusammen auch das Haus für Weihnachten zurecht zu machen was auch bald ist. Ria ist auch in die Gedanken versunken, wo sie sich kurz fragte was sie Weihnachten wieder machen sollte. Aus diesen Gedanken wurde sie gerissen, als die Tür aufging und eine Frau rein kam welche wohl die Ärztin war von der der Arzt oder Krankenschwester davor gesprochen hatte. Sie hörte dann zu, was Kathy auf ihre frage sage und nickte einfach, das es so stimmt. Auch wenn Ria bei das Feuer nicht dabei war und mehr ab den Moment das mitbekam, als sie von Kathy über den Haufen gelaufen wurde. "Ich hatte versucht ihre Wunden zu säubern, als ich sie im Wald in Sernbach gefunden hatte und brachte sie auch hier her", sagte sie, als sie den Moment dazu abgewartet hatte.

    Joe bei Rika und Shuka

    harvest_moon_boy___joe_woodrow_by_princesslettuce-d7eeibd.png

    Joe nahm seine Angel sofort Vorsichtig auseinander, als er diese von Rika zurück bekommen hatte und verstaute die Teile so gut es ging in seinen Rucksack. Den Haken an der Schnur hatte Joe in ein Tuch leicht gewickelt und hofft hält auch bis er nach Hause kommt. Den Rucksack machte er dann auf den Rücken und wartet nun darauf, das die lila haarige aufsteht und mit allen in Augenhöhe sich unterhalten kann. Man sah ihr schließlich die Unsicherheit an außer es war die Kälte welche vom Wind kam und ihn auch allmählich kalt wurde. Er schaute kurz hoch zu den Wolken und fragt sich, ob unter denen vielleicht auch Schneewolken dabei sind und aber nicht mehr weiß wie man die erkennt."Das können wir gerne machen, wenn du auch weißt wo. Hier sieht es nicht so aus, als hätte was offen", sagte Joe und schaute sich um. Weit hinten sieht er schon so was wie einen Laden, aber weiß nicht ob das dieser nur m Sommer geöffnet hat. Schließlich ist hier ein toller See und in diesen wird bestimmt auch gebadet. Jetzt mussten beide nur noch auf die lila haarige warten, die bis jetzt still geblieben war.

    Kiriku und Danica im Garten


    kana_by_princesslettuce-d76m1nf.png


    Kiriku zockt auch nur, wenn er krank wäre oder das Wetter so mies das man sich nicht aus dem hause trauen würde. Sonst verbringt er auch mehr draußen. Er wählte auch nicht ohne Grund den Job des Rettungsschwimmers, als er den Job als Mechaniker verloren hatte bei diesen Jahrmarkt welche Konkurs gegangen war oder so ähnlich. Das weiß Kiriku nicht mehr, da ihn der Job auch Spaß macht. "Das war glaube Beyond Two Souls, wo wir uns aber später zu entschieden hatten und Gegenseitig durch zu kitzeln", sagte er breit grinsend, als er ein großes Stück Fleisch verputzt hatte und natürlich vorher runter geschluckt. Das war lustig und Kiriku froh ist, das die Controller und so nicht dabei zu brich gingen. So was hatte er nämlich noch nie versucht zu reparieren und möchte das auch wenn möglich vermeiden. Lieber würde er an Modellen herum werkeln oder ähnliches."Du weißt schon, das man nur auf paar Knöpfe drücken muss. Anders wäre das auf echten Straßen mit echten Autos und müssen schauen, ob ich Mario dabei habe. Sonst könnte ich auch schauen ob wir Karten oder so finden", sagte er zu ihr und das mit den Karten war Plan b, da er lange seine Spiele nicht angerührt hatte noch kamen neue wirklich dazu. Er leerte dann seine Flasche Bier und holte sich eine neue und war diesmal Kirschbier.

    Die orangenen Füchse sind zu mir auch gekommen und hatten mir was geschenkt, wo ich erst dachte gehörte zu einer von Inaris Events. Schließlich brauch man deren Freundschaft^^


    Die weißen Füchse im Winter sind im übrigen ganz andere Füchse als die orangen und ich somit diese auch zur Vorsicht mit Walnüssen verwöhne wie die orangen Füchse. Ich sah das, das es andere sind weil keine Herzen beim hoch eben hatten.

    Joe, Shuka und Rika


    harvest_moon_boy___joe_woodrow_by_princesslettuce-d7eeibd.png


    "Das habe ich nicht", sagte er zu Rika, als diese zu den beiden gekommen war und seinen Rucksack zu ihn hielt neben der Angel. Er deutet ihr einfach an den Rucksack auf den Boden zu werfen und hofft das diese Rika nicht mit der Angel zu sehr herum fuchtelt oder zu wackelt. Es befindet sich schließlich ein spitzer Haken an der Schnur. Die lila haarige sagte zum Glück auch selber, das alles in Ordnung war auch wenn sie dabei stottere. Daher zog er seine Hand wieder zurück, da es ihr wohl unangenehm ist Hilfe zu bekommen und das auch von mehr als einer Person und Joe nicht der Typ ist welcher sich regelrecht auf zwängt."Du solltest trotzdem aufstehen, das du dich nicht erkältest", sagte er zu ihr. Schließlich herrschen keine sommerlichen Temperaturen und Joe dann zu Rika schaut."Ich werde jetzt nicht weiter angeln und somit meine Angel lieber auseinander nehmen und weg packen", sagte er und reicht ihr nun wieder seine Hand, das sie ihn seine Angel zurück gibt und er diese wie erwähnt auseinander nehmen und im Rucksack hoffe verstauen zu können. Bis da wird die lila haarige hoffe selbst aufgestanden sein oder lässt sich doch helfen. Joe ist auch der lila haarigen froh, das sie zu diesen See gekommen war. Durch ihr erscheinen würde er sich nicht beim angeln blamieren nichts zu fangen und er leicht vor sich grinste und darauf wartet die Angel von Rika zu bekommen.

    Ria unterhält sich weiter mit Kathy bis jemand zu den beiden kommt


    ria_by_princesslettuce-d76m18k.png


    "Ich arbeite im Cafe "Zur Apah" und backe da Kuchen und so, den ich auch serviere mit Getränke", sagte sie dann zu Kathy, als sie nach langer Stille von ihr gefragt wurde."Was arbeitest du oder bist du noch Studentin?", fragte Ria sie dann, da sie schon jünger als Ria erscheint und doch auch wie eine Erwachsene erscheint. Ria hofft aber, das sie jetzt nicht ewig nun waren müssen und mit Pech auch vergessen. Das kann schließlich in Krankenhäuser passieren, wenn Notfälle rein kommen, wo jede Sekunde um Leben oder Tod entscheidend sind. Immerhin sitzen beide schon in ein Untersuchungszimmer, das zumindest ein wenig zu Kathys Verbrennung die Runde gemacht. Bis dahin wird Ria bei Kathy auch bleiben und Gesellschaft leisten und somit sie nicht alleine ist. So kann sich Kathy auch nicht verletzen sollte sie Kreislaufprobleme oder anderes durch die noch bestimmt vorhandenen Panik entstehen.

    Danica und Kiriku

    kana_by_princesslettuce-d76m1nf.png


    "Dann stoßen wir nun darauf an, das wir uns wieder getroffen hatten", sagte Kiriku einfach zu Danica, als sie diesen Ouzu eingegossen hatte und ihn gereicht hatte. Er leerte das Glas auch mal schnell, da er im Gegensatz zu Danica wohl immer noch seine Flasche Bier mit Grapefruit Geschmack hatte. "Ich möchte auch gerne noch was von der Knoblauchsoße haben, wenn es dir recht ist", sagte er und machte sich daher auch mal was auf seinen Teller. Danica müsste durch den Unfall eigentlich noch mehr als genug von dieser Knoblauchsoße auf ihrem Teller haben, auch wenn sie schon das zweite Stück Fleisch am Essen war. Zumal im Salat auch noch mal so was wie Knoblauchsoße drinnen ist und das auch noch mit frischen Zehen. Er reichte ihr aber dann die Flasche und isst dann weiter."Schon eine Idee was wir später zusammen zocken könnten. Vielleicht habe ich das da und können das eben zu zweit. Was wir damals versuchten zu zweit, da waren wir nicht weit gekommen und hatte dann den Spielstand irgendwann gelöscht", sagte er zu ihr und weiß auch nicht mehr was sie spielten. Er weiß nur, das er los gemusst hatte wegen Arbeit und sie ab da nicht wieder gesehen hatte bis heute. Sonst hätte er nicht mit ihr auf das glaube zum zweiten mal sogar angestoßen. So sicher ist Kiriku sich gerade nicht und grinst. Anscheinend macht der Alkohol bei Kiriku auch sich langsam bemerkbar, auch wenn er noch nicht soviel getrunken hatte wie Danica und er sich dann auch ein neues Stück Fleisch nahm sowie auch Salat.

    Kiriku und Danica im Garten


    kana_by_princesslettuce-d76m1nf.png


    Kiriku war wirklich froh endlich essen zu können, da das Frühstück nicht viel war und Mittag er ausgelassen hatte oder auch beides und somit alles vom gegrillten seine richtige Mahlzeit fast ist. Er tat sich auch Salat auf seinen Teller und musste wegen der Knoblauchsoße warten welche Danica gerade hatte. Er musste auch lachen, als sie fast die ganze Flasche alle machte und nur weil sie wohl falsch die Soße raus bekommen wollte."Ich glaube man hätte vorher das Schütteln sollen oder so, das die Soße besser", sagte er und muss wohl wirklich wieder in die Küche gehen und nach Ketchup suchen gehen und was sich vielleicht noch für Soßen sich finden lassen. Somit steht er auf und verschwand wieder in Haus und bereut es noch kein Stück Fleisch in den Mund geschoben zu haben. Sein Magen beschwerte sich und Kiiriku beschließt sich diesmal zu beeilen. So öffnet er den Kühlschrank und holt alles einfach raus, was einer Soße ähnlich war und geht damit zurück in den Garten."Gießt du den Ouzu noch ein?", fragte er, als er die unberührte Flasche mit den Saftgläsern auf den Tisch stehen sah und daneben Ketchup und glaube ähnliches hin stellte. Er schneidet sich dann ein Stück Fleisch ab und schob sich das in den Mund."Ja, das kann man essen", beantwortet er ihre Frage, da er auch keine Probleme hätte es Medium zu essen wie richtiges Steak eben.

    Joe, Rika und Shuka


    harvest_moon_boy___joe_woodrow_by_princesslettuce-d7eeibd.png


    Er hörte diese fremde Frau zu, die sich ohne zu fragen neben ihn setzte und er hofft das sie nicht die Fische am Ende noch vertreiben tut. Schließlich hatte er bis jetzt nichts gefangen, was aber nicht so schlimm wäre. "Man sollte lieber angeln aus stabile Äste machen, wenn man sich eine richtige nicht leisten kann", kommentierte er kurz ihrer Erklärungen und überlegt wann er die Angel wieder einholen sollte und neu rein werfen und das an einer anderen Stelle. "Ich bin Joe", sagte er und spielte ein wenig mit der Kurbel, als er ein laut hörte welcher nicht von dieser Rika gekommen war.Er schaute sich um und sieht eine lila haarige, die anscheinend gestürzt war oder so. Zumindest würde das erklären warum ein Buch oder so vor ihr zerstreut lagen.Joe steht dann auf und holte seine Angel komplett nun rein und legte sie Vorsichtig neben sich ins Gras. Die sollte nicht ins Wasser fallen und Joe beschließt sich der lila haarigen zu nähern und zu schauen wegen vielleicht zu helfen."Alles in Ordnung?", fragte er sie und reichte einfach mal seine Hand und erkennt das das Mädchen in seinen Alter etwa sein müsste. Er sah jetzt auch ihre Knie und hofft das es nicht so schlimm ist wie das aussieht. Er schaute kurz zum Steg, um zu schauen ob sein Rucksack und die Angel noch da sind und hofft eben das Rika vielleicht aufpasst bis sie vielleicht auch dahin geht wo Joe mit der lila haarigen ist.

    Ria und Kathy warten auf die neue Krankenschwester oder Arzt


    ria_by_princesslettuce-d76m18k.png


    Ria hatte sich irgendwann auf einen Stuhl gesetzt, der in der Nähe von den Untersuchungsstuhl war, wo Kathy drauf saß. Sie hörte jetzt nur zu und sah dann wie der Arzt ging und meinte das jemand anderes kommen würde welcher die Untersuchung weiter führt. Vielleicht brauch es einen Spezialisten oder so, wo sich Ria aber sich kaum auskennt und beschließt weiter erst mal bei Kathy zu bleiben. Diese wirkte nicht erfreut wegen des Wartens."Keine Ursache", sagte Ria und schaut in ihrer Tasche, ob sie die Bücher dabei hatte. Doch konnte sie nicht finden und Ria anfing die Wand anzuschauen was für Bilder oder auch Zertifikate so an der Wand sind. Sie hofft aber auch, das sie nicht ewig nun warten müssen und bleibt auch weiter ruhig. Schließlich sah sie, das Kathy ihre Augen geschlossen hatte und wohl ihre Gedanken sortiert oder was auch immer.

    Krirku und Danica


    kana_by_princesslettuce-d76m1nf.png


    Jetzt merkte Kiriku langsam den Duft des fertig gegrillten Fleisches und ließ sich davon aber nicht stören. Kiriku ist einfach froh mit Danica nun essen zu können, da das schon dauerte. Er nahm einen Schluck von seiner Flasche und hörte der Musik zu. Er hörte dann ihre Frage und grinste vor sich her. Danica hat Kiriku vorhin wohl wegen das eine Lied kein Stück zugehört und aufpassen musste nicht den Schluck Bier wegen das lachen versehentlich ausspuckte und kurz grübelte wegen den Flyer. Diesen müsste er glaube am Mann haben und wahrscheinlich in seiner Hosentasche rein gestopft gehabt. Er wollte schließlich Danica zu den Zeitpunkt nicht zu lange warten lassen, was natürlich nicht geklappt hatte wegen seiner Hilfsbereitschaft und er weiter ginst."Ich sage es so weit schon, das ich mich immer über die ganze Werbung im Briefkasten freuen tue",sagte er ehe er seine Flasche leerte und sich ein Bier mit Grapefruit holte und diese öffnet."Ich habe auch was zum löschen für die Wasabi-Nüsse gemacht, das du die auch Gefahrlos weiter naschen kannst", sagte er breit grinsend zu ihr und hofft sich nicht irgendwie verraten zu haben das ihn die auch zu schaffen machten. Kiriku war auch jetzt zu faul diesen Flyer raus, da auch sein Magen Geräusche von sich gab."Das wünsche ich dir auch", sagte er zu ihr und nahm sich sogleich ein Stück Fleisch ohne zu warten bis Danica. Er reichte ihr aber dann die Schüssel Salat, als er sich von diesen was genommen hatte und versucht nun die Knoblauchsoße aus die Flasche."Ich habe glaube noch Ketchup im Kühlschrank. Soll ich das auch noch holen oder sollen wir wirklich alles mit dieser Soße essen?", fragte er lieber, da das schon ein wenig öde ist in Punkt Soßen.

    Kiriku und Danica

    kana_by_princesslettuce-d76m1nf.png

    Kirikus Hilfsbereit sorgte wohl dafür, das er eben wie von er Tarantel gestochen Danica oft alleine ließ ohne auch mal Ansatzweise die Grillparty weiter beachten zu können. Das wurde ihn ein wenig bewusst, als er eine Weile vor den Wäscheständer im Garten stand und natürlich noch nichts wirklich was trocken war. Er machte nur manche Wäscheklammern wieder fest, das nichts von seinen Kleidungsstücken den Boden kennen lernen und er erneut waschen müsste. Und auf das hat Kiriku keine Lust. Schließlich hat er durch Danica einen Gast hier, die sich bestimmt fragen tut wohin er als nächstes verschwindet oder so ähnlich. Er musste auch erneut ins Haus rein, wo er kurz ins Bad verschwand. Als er fertig war, er dann zu Danica zurück geht und sich an den Tisch setzten tut und diesmal auch im Garten bleiben wird. Außer er müsste mal dringend wieder auf die Toilette oder so."Ich habe noch was und der Tag geht noch eine Weile, wo die Getränke schon nicht weg rennen", sage er zu ihr mit einem grinsen und ist froh für Nachschub gesorgt zu haben. So hat Kiriku hoffe später für sich weiter sein Bier. Er nahm sich eine kleine Hand voll mit Chips und futtert die, wo er auch nun wartet bald was vom gegrillten zu essen. Er hatte das nicht gesehen, da er kurz seinen Zopf wieder gerichtet hatte.

    Kiriku und Danica


    Die Nüsse schmeckten wirklich gut, wo er dann aber beschließt kurze Pause von zu machen und war aber nicht wegen der Schärfe. Die kann man ertragen, da es oft auch durchaus schärfere Sachen und ist jetzt seine eigene Meinung dazu.Das Danica diese zu scharf waren, das konnte er vorhin schließlich gut hören und grinste."Statt ständig mit mir anstoßen zu wollen, würde ich aufpassen das das Fleisch kein Stück Kohle wird", sagte er grinsend zu ihr und steht dann wieder vom Stuhl auf und geht erneut in die Küche. Da holte er noch eine Schüssel mal raus und beschließt doch lieber noch einen Art Joghurt oder so machen. So haben die was zum löschen, wenn die Wasabi-Nüsse nicht doch noch einen der beiden den Rest geben sollte. Er musste nämlich schon zugeben, das es schwer war den drang zu widerstehen nicht mit das Bier nach zu spülen und er bestimmt nicht wie Danica lautstark deswegen fluchen wird. Er holte noch zwei einfache Saftgläser heraus und den Ouzo und brachte dann alles zu Danica auf den gedeckten Tisch. Auf den Weg hatte er auch die Klingel vernommen und musste demnach nochmal rein, was vielleicht fünf Minuten dauerte. Mit den Kasten Bier, der auch noch gut gekühlt wirkte, kam er in den Garten zurück und stellte diesen einfach neben der Terrassentüre ab und grinst breit."So, jetzt ist denke genug zum trinken da", sagte er und geht dann mal kurz nach der Wäsche am Wäscheständer schauen welcher sich auch im Garten befand. Das ist bestimmt besser, als sich sofort wieder auf den Stuhl zu setzen und darauf zu warten endlich auch Fleisch zwischen die Zähne zu bekommen. Im Kasten war aber nicht nur normales Bier, sondern Kirschbier und andere Sorten. Die wollte er schon immer mal probieren und hatte das eben beim bestellen genutzt.

    Ria bei Kathy


    ria_by_princesslettuce-d76m18k.png


    "Ich hatte versucht die Wunde schon zu reinigen, als ich sie verletzt gefunden hatte", fügte Ria hinzu und vermied es auch lieber nichts von den Tee zu erwähnen und auch von der Panik und so, die die andere Blondine wegen das Haus im Haselnusswald gehabt hatte. Ria hatte von das auch nur die Umrisse gesehen gehabt und weiß nur durch Kathy was sich ein wenig abspielte. Ria überlegt aber zr Vorsicht, ob sie nicht sich einfach was ausdenken sollte woher die Brandwunden doch gekommen wären und dabei eben die Wahrheit etwas um schmücken. Das es ein Unfall beim Grillen war oder so was eben. Das würde alles besser klingen, als Horrorgeschichten und Ria ganz kurz lächeln muss auch wenn es das nicht wirklich zum lachen ist. Die Schmerzen, die Kathy verspürte, sind echt und Ria sich wünscht das diese bald erträglicher werden. Ria sagte zu der Schwester erneut, das sie keine Hilfe brauchte und der Dreck an ihrer Kleidung vom helfen zurück zu führen ist. Zum Beweis bewegte sie kurz alle Gliedmaßen und stellte sich dann an die Wand mit den Kleiderhaken und blieb still. So kann der Arzt bestimmt besser Kathy untersuchen.

    Joe und wird von jemand gestört (Rika, welche noch aus getragen zu sein scheint)

    harvest_moon_boy___joe_woodrow_by_princesslettuce-d7eeibd.png

    Der Wind störte Joe nicht so viel, da er seine Ärmel vom orangefarbenen Pulli nicht mehr mit hoch umgekrempelte Ärmel trägt und auch weiter seine Handschuhe an hatte. Diese zeigen zwar noch seine nackten Finger und doch der Wind kaum eine Chance hatte. Schließlich hielt er mit seinen Händen weiter die Angel und genoss diese himmlische Ruhe, die der Chaot ab und zu einfach braucht. Diese Ruhe wurde aber Minuten später von einer Frauenstimme gestört, die ihn fragte wie sie bei dem Wetter wohl angeln konnte und er kurz an der Kurbel drehte, das die Fische auf den Köder mal aufmerksam werden. "Warum nicht, wenn man die richtige Kleidung an hat", sagte er zu ihr und grinste frech. Joe war kein bisschen kalt, da auch das Kopftuch gute Arbeit diente den Wind von ihn fern zu halten. Sollten die Wolken über ihn es noch regnen lassen, dann kann er immer noch die Kapuze von seiner Jacke über den Kopf ziehen.

    Man kann das bei den Füchsen auch komplizierter machen, als es wirklich ist. Einfach mit einer Walnuss in der Hand sich auf den jeweiligen Fuchs stellen, wenn die nicht herum laufen, und diese Walnuss werfen und die laufen dann hin und fressen die. Das ist die einfacjste Methode wie ich finde, da ich Inari bei meinen Spielstand nehmen möchte in der Mädchenversion:)

    Ich bin im Winter 3. Jahr, aber fast 4. Jahr wegen Halbzeit vom Kalender.

    Habe Ludus im 2. Jahr am 5. Frühling geheiratet und hatte auch keine Spielabstürze mehr. Ich hatte nur den einen, von den ich hier mal erzählte und andere Bugs oder so kamen auch nicht vor.

    Habe alle Aufgaben von meinen Vater erfüllt und bin nur noch Beschäftigt die Stadtverbundeheit komplett fertig zu machen. Westown muss nur noch S bekommen, wo das Schloss noch zu fehlt und arbeite gerade an A-Ränge bei Lulukoko und Tsuyukusa. Haus ist die Tropische Villa und habe auch fast alle Werkzeuge fertig. besitze auch alle verfügbaren Nutztiere, die es bis jetzt durch die Ränge angeboten werden. habe mit Ludus eine Tochter Namens Luna und scheint wohl sehr beliebt zu sein der Name wie ich sehe. Von meinen Plätzen nutze nur das vor meinen Haus und die linke Seite, wo ich aber bald den unteren Teil auch noch für manche Maschinen. In den Keller gehe ich meist wegen der Mine und ob ich diesen auch zum Anbau nutze noch nicht weiß. Lustig finde ich, das ich die Hochzeit genau in der Jahreszeit von Ludus Geburtstag hin bekam und auch der Abstand nicht so weit auseinander. Ähnlich ist das mit Luna, das sie paar Tage später im Sommer vom Geburtstag meiner Figur zur Welt kam und müsste im Winter noch ganz aus wachsen.

    Bei Ludus kannst du die Fischgehege bauen und auf deine Farm abstellen. Weiß gerade nicht ab wann er das anbietet. Perlenaustern kannst du bei Tsuyukusa kaufen und die einfach rein legen und warten bis die glitzern. Welche Perle raus kommt unterschiedlich